qr-code

QR Codes – Das unterschätzte Tool zur Kundenbindung

QR Codes sind langweilig. Niemand scannt sie. Und wenn doch, dann kommt man auf eine Webseite, die oft nicht für mobile Geräte optimiert sind. Damit lassen sich wohl einige der häufigsten Antworten auf die Frage, ob man als Unternehmen an den Einsatz von QR Codes in der Printwerbung gedacht hat, zusammenfassen.
Es ist schon richtig, dass QR Codes aus Sicht des Konsumenten nicht so einfach funktionieren, wie beispielsweise Links auf einer Webseite. Schliesslich muss man eine App (z.B. qonnect) verwenden, um den QR Code zu scannen. D.h. Smartphone aus der Tasche kramen, App starten, QR Code fokussieren und Scannen.
Was dabei oft übersehen wird, ist das QR Codes eine ganz spezielle Aufgabe erfüllen, die von keiner anderen Technologie gleich gut beherrscht wird. Mit QR Codes wird nämlich ein Verbindungspunkt (“qonnection point”) in der analogen Welt zur digitalen Welt geschaffen, der sich universell einsetzen lässt. Egal ob auf Flyern, in Magazinen, auf Plakaten oder auf Visitenkarten (“qCards“): es genügt ein Scan und schon tritt der Konsument von der analogen in die digitale Welt.
Und genau dieser Übergang von der analogen in die digitale Welt ist für Unternehmen von enormer Wichtigkeit, weil Kundenbindung mit digitalen Mitteln weniger Aufwand als beispielsweise physische bzw. analoge Kundenkarten bedeutet.
Alles was Unternehmen dazu benötigen, ist qonnect. Mit qonnect verbinden sich Konsumenten anonym zu deren Lieblingen – seien es Geschäfte, Restaurants, Marken oder Sportvereine – und ermöglichen so Unternehmen mit ihren Kunden in direkten Kontakt zu treten. Weil die qonnect App eben eine App ist, können Unternehmen ihre Kunden noch dazu auf deren Smartphone erreichen, was mit herkömmlichen Kundenkarten unmöglich ist.
Im Vergleich zum Ausfüllen eines Formulares für eine Kundenkarte ist der Aufwand für das Scannen eines QR Codes kaum existent und sehr komfortabel.

Wir setzen schon auf qonnect, wann tun Sie es?