Kundenbindung mit Beacons

Start für qonnect Beacons

qonnect bietet mit qonnect Beacons als einer der ersten Anbieter im deutschsprachigen Raum eine mobile Plattform zur Kundenbindung unter Einbindung von Bluetooth Beacons als ready-to-use System für Marken, Vereine, KMU´s oder Großbetriebe. 

Während in den USA Facebook oder Google bereits massiv auf Bluetooth Beacons für lokalisierte Services bei ihren Werbekunden setzen, testen hierzulande große Unternehmen die Möglichkeiten dieser neuen Technologie. In der breiten Masse sind die kleinen Leuchttürme jedoch weitestgehend unbekannt. In der Ur-Idee von qonnect waren lokale Services mittels Beacons bereits von Beginn an Teil des Konzeptes. Jetzt ist es soweit und wir rollen als eine der ersten Anbieter im deutschsprachigem Raum eine fertige Lösung aus, mittels derer man professionelle Kundenbindung mit Bluetooth Beacons betreiben kann.

 

Und so funktionieren die qonnect Beacons

Wie alles bei qonnect, funktionieren auch die qonnect Beacons sehr einfach. Man klebt den batteriebetriebenen und zündschachtelgroßen Beacon einfach an die gewünschte Stelle, wie beispielsweise bei der Eingangstür des eigenen Lokales. Im qonnect Cockpit (Tool für den Versand von Kampagnen) wird der Beacon registriert und eine “Umgebungsnachricht” hinterlegt. Nähert sich nun ein Besucher, der bereits mit dem Unternehmen qonnected (verbunden) ist, diesen Beacon auf einige Meter, so erhält dieser eine entsprechende Nachricht als Push-Message auf den Sperrschirm des Smartphones.

Banal? Ganz und gar nicht, denn die Möglichkeiten sind sehr mächtig und schier unendlich. So kann man seine Besucher mit einer einfachen Willkommensnachricht überraschen oder beim Betreten des Lokales gleich auf bestimmte Aktionen oder Produkte hinweisen. Restaurants können beispielsweise gleich beim Betreten des Lokales die Tageskarte aufs Smartphone senden. Es geht aber noch praktischer, so können Wegbeschreibungen, Infos zu Bildern oder Gebäuden beim Erreichen des jeweiligen Objektes versendet werden. Da in qonnect beliebig viele Beacons hinterlegt werden können, lassen sich damit auch richtige Customer Journeys abbilden. Da man den Besucher hochgradig im Kontext seines Verhaltens anspricht, steigt damit auch die Relevanz und somit die Aufmerksamkeit drastisch.

Darüber hinaus ist es auch möglich sich über den Beacon zu qonnecten. Hat ein Besucher bereits qonnect installiert, ist aber noch nicht mit dem Besitzer des Beacons verbunden, so erhält dieser bei Annäherung ebenso eine Willkommensnachricht mit der Aufforderung sich mit der qCard zu verbinden.

 

qonnect liebt den Datenschutz

Während gerade internationale Konzerne wie Google oder Facebook, aber auch heimische Handelsbetriebe Beacons als Offline-Cookie missbrauchen um massiv Daten über das Verhalten zu sammeln, gehen wir mit qonnect einen völlig anderen Ansatz. Die App-User bleiben bei uns anonym und wir tracken und archivieren nicht das Verhalten unserer User. qonnect User sind es gewohnt selbst zu entscheiden, mit wem sie sich (anonym) verbinden und was sie als Push-Nachricht auf ihren Sperrschirm am Smartphone zulassen. Damit entsteht eine win-win Situation, die auf Vertrauen beruht. Unsere Partner versenden ihre News oder Aktionen nur an Personen, die das auch möchten.

 

qonnect liebt Kundenbindung 4.0

Mit qonnect Beacons unterstützen wir lokale Unternehmen, Vereine oder Organisationen und verbinden die Stärken des Vor-Ort-Erlebnis und des persönlichen Kontaktes mit den Vorteilen mobiler Technologie. Denn gerade die Kombination beider Welten wird in Zukunft den Unterschied im Bereich der Kundenbindung ausmachen. Vor allem im Wettbewerb mit internationalen Konzernen mit großen Marketingbudgets. qonnect bietet damit nicht nur modernste mobile Technologie für die Betreuung von Kunden oder Fans, sondern unterscheidet sich auch klar von den Datenkraken Facebook, Google & Co in dem es seine User um Erlaubnis frägt und deren Daten nicht für Werbezwecke mißbraucht. Bereit für Kundenbindung 4.0?