shutterstock_174737297_web

Nur mehr rund 6% Reichweite bei Facebook-Postings

Viele Unternehmen haben viel Zeit und auch Geld investiert, um möglichst viele Fans auf Facebook zu gewinnen. Facebook ist für viele zu einem wichtigen Kommunikationskanal zum Kunden geworden. Administratoren, die jedoch seit dem letzten Update von Facebook im Februar und April 2014, sich Statistiken hinsichtlich Reichweite von Postings etwas genauer angesehen haben, haben ihr blaues Wunder erlebt. Durchschnittlich erreichen Facebook-Pages von Unternehmen nur mehr rund 6% (!) seiner Fans. Analysten wie Nate Elliot sprechen gar nur mehr von 2%. Wer also mühsam 10.000 Fans aufgebaut hat, erreicht mit einem Posting nur mehr rund 600 seiner eigenen Fans. Kleinere lokale Geschäfte haben sich oft mehrere hundert Fans aufgebaut und verschwinden jetzt mit ihren Postings in der Bedeutungslosigkeit.

Frequency-Capping – so nennt sich die neue Strategie von Facebook, die dem Unternehmen im zweiten Quartal 2014 einen Gewinn von 791 Mio. US-Dollar beschert hat. Im Vergleich zum Vorjahr bei einem Gewinn von 333 Mio. US-Dollar eine enorme Steigerung. Warum? Weil Unternehmen jetzt verstärkt in Werbung investieren müssen um die eigenen Zielgruppen überhaupt noch zu erreichen.

Facebook ist daher als Instrument zur Neukundengewinnung oder Kundenbindung nur mehr unter Einsatz von mehreren hundert Euros monatlich oder mehr sinnvoll zu benutzen, da eigentlich jedes Posting gesponsert werden muss. Und dass diese Form der Werbung, die im Auktionsverfahren online versteigert wird, zukünftig nicht günstiger werden wird lebt Google mit seinen Adwords sehr gut vor. Umso mehr Firmen Postings sponsern, umso höher werden auch dort die Preise. Ab Januar 2015 möchte Facebook die Postings von Firmen und Marken, deren Postings zu werbelastig sind, sogar noch weiter abwerten. Viele Experten raten daher schon dringend ab Facebook als Hauptinstrument in der Kommunikation mit Kunden zu verwenden.

Bei qonnect haben wir von Beginn an ein Geschäftsmodell, welches sich nicht über Werbung, sondern über die Nutzung finanziert. Kampagnen erreichen zu 100% die Zielpersonen direkt von App zu App. Frequency-Capping ist genauso wenig in unserem Geschäftsmodell vorgesehen wie Werbeeinblendungen. Warum? Weil qonnect für die einfache und direkte Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden konzipiert wurde. stay qonnected…